Die Gesundheit stärken mit Heilfasten nach Dr. Buchinger

Auch wenn momentan noch Narren und Jecken das Zepter schwingen, so beginnt doch schon bald die Fastenzeit – nach den Ausschweifungen von Karneval und Fastnacht der ideale Augenblick, sich einmal über die eigene Gesundheit Gedanken zu machen. Viele Menschen nutzen diese traditionell begründete Zeit des Innehaltens, um ihrem Körper mit bewusstem Verzicht etwas Gutes zu tun. Diäten und andere Formen des Fastens stehen bei vielen Fastenwilligen hoch im Kurs. Eines dieser Fastenkonzepte ist dabei das Heilfasten nach Dr. Buchinger.

Heilfasten nach Dr. Buchinger, um die Selbstheilungskräfte anzukurbeln

Beim Heilfasten nach Dr. Buchinger verzichten die Fastenteilnehmer auf feste Speisen jeglicher Art. Stattdessen nehmen sie nahezu ausschließlich flüssige Nahrung zu sich, wie mit Wasser verdünnte Fruchtsäfte, Brühen und Tees. Dadurch sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt werden, um den Organismus zu entgiften. Dies kann eine Reihe von positiven Effekten auf eine Vielzahl von Krankheitsbildern haben: Zum Beispiel können Menschen vom Heilfasten nach Dr. Buchinger profitieren, die von chronischen Entzündungen und psychosomatischen Störungen betroffen sind.

 

Heilfasten von Dr. Buchinger ist eine beliebte Fastenmethode beim Fastenwandern

 

Heilfasten und Fastenwandern

Während der Verzicht auf feste Nahrung die erste Säule dieser Fastenmethode bildet, besteht die zweite Säule des Heilsfastens nach Dr. Buchinger aus sportlicher Betätigung. Mittels Ausdauersport und Gymnastik stärken Fastenteilnehmer ihre Gesundheit. Daher ist die Kombination dieser Fastenmethode mit ausgiebigen Wandertouren sehr beliebt. Fastenwandern heißt der Trend, den mittlerweile immer mehr Menschen für sich entdeckt haben.

Ganzheitlich die eigene Gesundheit stärken

Darüber hinaus unterstützen Fastenteilnehmer ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden mit zahlreichen weiteren Maßnahmen: Leberwickel, Übungen zur Entspannung und Anwendungen nach Kneipp. Auf diese Weise wirkt sich Heilfasten nach Dr. Buchinger ganzheitlich auf den gesamten Organismus aus. Zusätzlich zur positiven Wirkung auf die Gesundheit erleben viele Fastenteilnehmer, dass sie sich wieder ihrem Wunschgesicht nähern. Denn durch die flüssige Nahrung greift der Körper auf seine Reserven zurück und verbrennt überschüssiges Fett. So gehen Gewichtsreduktion und die Stärkung der eigenen Gesundheit Hand in Hand.

Dr. Otto Buchinger – der Begründer einer Heilmethode

Die im Fastenwandern sehr beliebte Fastenmethode geht auf Dr. Otto Buchinger (1878 – 1966) zurück. Als Marinearzt im ersten Weltkrieg erkrankte er 1917 so schwer an rheumatischer Polyarthritis, dass er als Invalide aus dem Militärdienst schied. Überraschende Linderung von seiner Krankheit verschaffte ihm eine Fastenkur, die er 1919 in Freiburg antrat. Daraufhin vollkommen überzeugt von dieser Art der Behandlung, gründete er sein eigenes Kurheim, in dem er das nach ihm benannte Heilfasten seit 1920 anwendete und weiterentwickelte. Aufgrund seiner medizinischen Verdienste erhielt er 1953 schließlich das Bundesverdienstkreuz.

Von | 2019-02-28T14:49:32+00:00 Februar 28th, 2019|Allgemein, Blog|0 Kommentare