Roibuschtee – ein wahrer Super-Tee

Roibusch ist bekannt für seine FarbeRoibusch, Rooibos oder auch Rotbusch – die Liste der möglichen Bezeichnungen ist lang, ebenso wie die der unterschiedlichen Wirkungen. Als Teein-freier Tee ist Roibuschtee eine Alternative zu Schwarz- und Grüntee und auch für Kleinkinder verträglich. Woher er kommt und was er alles kann habe ich hier zusammengestellt.

WO kommt Roibusch her?

Roibuschtee, oder wie er auch genannt wird: „Rotbusch-Tee“ wird aus der Rotbuschpflanze hergestellt. Diese wächst nur in einem bestimmten Gebiet im Westen Südafrikas, in den Cedarbergen. Die rötliche Farbe erhält der Tee erst bei der Herstellung, eigentlich sind die nadelförmigen Blätter grün.

Gesund für :

…Körper

Roibuschtee ist ein sehr vielfältiger Gesundmacher – und das schon für die ganz Kleinen: Mit Milch gemischt, wird er ob seiner entkrampfenden Wirkung Säuglingen gegeben, die an Dreimonatskoliken leiden. Außerdem verhilft er ihnen zu einem gesunden Schlaf. Sogar bei Problemen mit Durchfall und Windelausschlag wird er verwendet.

Auch für „die Großen“ ist der Roibusch-Tee gesund: Er empfiehlt sich bei Bluthochdruck und kann auch von Nierenstein-Patienten guten Gewissens genossen werden, da er keine Oxalsäure enthält. Anders als andere Tees kann er auch bei Eisenmangel ohne besondere Aufmerksamkeit getrunken werden, weil er nur sehr wenige Tannine enthält, die die Eisenaufnahme behindern. Der Tee sorgt für eine ausgeglichene Verdauung und hilft bei Übelkeit, Verstopfung und Durchfall. Sogar für Allergiker wird Roibuschtee empfohlen: er wirkt antiallergisch. Insbesondere bei Heuschnupfen und Nahrungsmittelallergien raten Experten zu dem Wunder-Tee: die Allergieprobleme werden gelindert, und das ganz ohne künstliche Hilfsmittel! Auch auf die Haut hat der Tee dank des Zinkgehalts positive Effekte. Er beschleunigt Heilungsprozesse bei Verletzungen und Entzündungen und lindert Akne, Ekzeme und andere Hautprobleme. Wie auch im Grüntee, sind im Roibuschtee Antioxidantien enthalten, die die freien Radikale im Körper neutralisieren und so zu einem starken Immunsystem beitragen.

Magenkrämpfe - Roibuschtee hilft

…Seele

Der Tee ist ein wahrer Glücksbringer: er hat einen positiven Einfluss auf das Serotonin ( ein Glückshormon) und noch dazu antidepressive Effekte durch Flavonoide. Außerdem entspannt er und gleicht Stress aus. So hilft er einem, das innere Gleichgewicht zu halten oder zu finden.

… und Sportler

Der Tee enthält eine große Menge an Mineralien und Spurenelementen, die nicht nur die Gesundheit stärken, sondern auch den Haushalt auffüllen, selbst wenn man durch hohe körperliche Belastung ein mehr an Bedarf hat. Um Muskelkrämpfen oder Leistungseinbruch vorzubeugen, trinken Sportler den Tee, um hiermit alle notwendigen Stoffe aufzunehmen. Und aufgrund der Grundsüße des Tees braucht es keinen zusätzlichen Zucker – das macht das Ganze noch gesünder und nochdazu zu einem potentiellen Diätgetränk.

Wenn man sieht, was der Tee alles kann, staunt man nicht schlecht und lernt einmal mehr, dass gesund und lecker sich nicht ausschließen.